Die Bedeutung und Funktion einer Darksite in Krisenzeiten

Eine Darksite ist eine vorbereitete Internetseite, mit der Sie im Krisenfall wichtige Informationen sehr kurzfristig online stellen können, um frühzeitig Hintergrundinformationen und Anleitungen zum Erstellen einer sicheren Umgebung bereitstellen. Viele Fragen von Betroffenen, der Öffentlichkeit oder den Medien können so schnell und aus erster Hand beantwortet werden. Die Darksite ermöglicht es, maximale Transparenz und Effizienz während einer Krise zu gewährleisten.

Bereiten Sie die Darksite so vor, dass diese vor/bei Eintritt einer Krise zeitnah online geschaltet werden kann
Klären Sie die Zuständigkeiten, also auch, wer die Darksite wann freischaltet.
Bereiten Sie Textbausteine für das Einstellen der Darksite vor.
Aktualisieren Sie Ihre Informationen kontinuierlich.
Bauen Sie Ihre Darksite übersichtlich auf, sodass auch ungeübte Nutzer jederzeit leicht auf die wichtigsten Informationen zugreifen können.
Elemente einer Darksite können sein (abhängig von der Art der Krise)
Informationen zum aktuellen Geschehen, z. B. Pressemitteilungen
Verhaltenshinweise
Krisenrelevante Informationen über die Behörde/ das Unternehmen
Häufig gestellte Fragen (FAQ)
Erreichbarkeit Bürger-Hotline
Links zu anderen wichtigen Informationsquellen
Ansprechpartner, z. B. Pressestelle
Personal:
Falls ein Krisenstab einberufen wird, muss der Informationsfluss zwischen Krisenstab und Öffentlichkeitsarbeit/Internetredaktion (ggf. als Bestandteil des Krisenstabes) sichergestellt sein.
Planen Sie ausreichend Personal ein, das notwendige Recherchen durchführt (z. B. auch 24/7-Betrieb).
Technik:
Gestalten Sie Ihre Darksite ohne besondere grafische und multimediale Elemente, damit sich die Inhalte auch bei einer hohen Auslastung des Servers bzw. der Netzanbindung schnellstmöglich laden lassen.
Stellen Sie sicher, dass die vorbereitete Darksite auf einem leistungsfähigen Server liegt und eine Redundanz vorhanden ist.

RÜCKRUF ANFORDERN

 
Nach oben scrollen