Managed Server bietet maximalen Schutz vor Systemausfällen

Immer mehr Unternehmen entscheiden sich für den Betrieb eines eigenen Servers, welcher das Herz der IT-Infrastruktur darstellt. Von seiner zuverlässigen Funktionalität hängt nicht nur die Unternehmenskommunikation, sondern teilweise auch die Erreichbarkeit der Unternehmenswebsite ab. Handelt es sich beispielsweise um einen Webshop, können technische Probleme mit dem Server zu unmittelbaren empfindlichen Umsatzeinbußen führen. Kommt dies öfter vor, besteht zudem die Gefahr, dass enttäuschte Kunden den Anbieter wechseln. Ein Server muss deshalb durch regelmäßige Updates auf dem neuesten technischen Stand gehalten werden. Darüber hinaus sollte ein rasches Störungsmanagement die Ausfallzeiten minimieren. Für kleine und mittlere Unternehmen stellt dies eine technische und personelle Herausforderung dar. Es lohnt sich deshalb, auf einen Managed Server zu setzen, der aufgrund fachmännischer Betreuung maximal vor Systemausfällen geschützt ist.

Welche Vorteile bietet ein professionelles Server Management?

Es ist der Super-GAU für jeden Webshop: Das Weihnachtsgeschäft ist in vollem Gang, doch plötzlich gibt der Server den Geist auf. Setzen auch Sie bisher darauf, dass es schon irgendwie gut gehen wird? Schieben Sie den Gedanken an ernsthafte technische Störungen immer wieder ganz schnell zur Seite? Dann sollten Sie sich für einen Server entscheiden, der durch erfahrene Systemadministratoren betreut wird. So können Sie sich ganz auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren, ohne wertvolle Arbeitszeit zu verlieren. Die wichtigsten Vorteile im Überblick:

  • Durch regelmäßige Sicherheitsupdates werden Hackerangriffe abgewehrt.
  • Sensible Daten sind optimal und gesetzeskonform geschützt.
  • Technische Probleme werden durch tägliche Leistungsanalysen schon im Vorfeld vermieden.
  • Droht die Festplattenkapazität zu klein zu werden, erfolgt eine rechtzeitige Benachrichtigung.
  • Mögliche Hardwareschäden werden rasch erkannt und bereinigt.
  • Kommt es trotzdem zu einer Störung, wird diese umgehend behoben.
  • Die monatlichen Fixkosten für das Server Management sind problemlos kalkulierbar.

Sie möchten Ihren Server lieber selbst betreuen?

Wenn Sie nicht gerade als professioneller Systemadministrator tätig sind, ist das selbstständige Servermanagement eine große Herausforderung. Hierbei den Kopf in den Sand zu stecken ist nicht empfehlenswert: Das alte Motto » Don’t touch a running system!« ist auf dem Gebiet der Servertechnik, wo es auf ununterbrochene Erreichbarkeit ankommt, ein sehr schlechter Rat. Fragen Sie sich also, ob Sie in der Lage sind, die vielfältigen Aufgaben rund um den Betrieb eines Servers neben Ihrer täglichen Arbeit zu bewältigen. Verfügen Sie über das technische Know-how, um auf Bedrohungen schnell und angemessen reagieren oder Hardwareschäden blitzschnell beheben zu können? Könnten Sie die im Zweifelsfall entstehenden Umsatzeinbußen aufgrund größerer Ausfallzeiten gut verkraften? Haben Sie die Nerven, bei umfangreichen technischen Problemen cool zu bleiben? Wenn die Antwort auf all diese Fragen Nein lautet, dann ist es empfehlenswert, doch lieber auf einen Managed Server zu setzen.

Die smarte, zukunftssichere Lösung

Starten Sie mit Ihren Ideen voll durch, ohne sich Gedanken über eventuelle Serverprobleme machen zu müssen. Lehnen Sie sich entspannt zurück und genießen Sie das smarte Gefühl, jederzeit alles im Griff zu haben! Möglich macht es ein fachgerechtes Servermanagement zum monatlichen Festpreis, das Ihnen die Sorge vor Ausfällen abnimmt. So sind Sie technisch immer auf dem neuesten Stand, ohne sich mit ständig komplexer werdenden Detailfragen zu beschäftigen. Hierdurch sparen Sie und Ihre Mitarbeiter viel wertvolle Arbeitszeit, die Sie unmittelbar in Ihren künftigen Erfolg investieren können.

Jetzt Termin vereinbaren!